Töffclub Elmex
 
 

Die einzig wahre Gründungsgeschichte


Am 22. Dezember 2002 traf sich eine bunte Schar in einer Hütte, um den 40-igsten Geburtstag von Manuela zu feiern. Im Laufe des Abends formierte sich aus der Festgesellschaft eine kleine Gruppe, die eine folgenschwere Diskussion zum Thema Motorrad anzettelte.


Nach einiger Zeit erhob der überaus geschätzte "Musul el Arab" das Wort und liess uns an seinen Erinnerungen an die eigene bewegte Motorrad-Zeit teilhaben. Im Verlaufe seiner Übertreibungen meinte er, wir anderen müssten doch einen Club gründen und fortan einen eigenen Namen tragen.
Mit rhetorischem Kalkül wollte er uns dabei den vor Jahrzehnten im eigenen Umfeld benutzten Namen "Helmets" unterjubeln. Natürlich erntete er von uns nur Proteste und üble Beschimpfungen. Wir fanden den Namen damals schon ziemlich affig und waren ohnehin nicht bereit einen alten Socken anzuziehen.

Und trotzdem: der Anfang unseres Clubnamens war gemacht. Ob durch Geistesblitz, Assoziation, "kreativer Überlegung" oder (am wahrscheinlichsten) durch den massiven Alkoholgenuss begünstigt, entfuhr es einem Munde: ELMEX. Und fortan nennt sich unser Truppe so. Jawoll!

Und sie düsen und cruisen und rasen noch heute über die schwarzen Asphaltbänder unserer Zivilisation...........

 
Hüt voreme Johr simmer abgfahre nach Marokko!
Amene chüele, mittelprächtig verrägnete Tag bis nach Genua wo mer den ufs Schiff umgstiege sind. Für jede Tag es nöis Foti.